Worte

Hier gibt es keine harmlosen Worte
Man muss mit dem Sieg rechnen.

Sten Nadolny

 

Ich weiß über mich nicht alles,
das ist eine meiner Chancen.

Sten Nadolny

 

Die Wahrheit ist nur durch Krankheit heilbar.

Sten Nadolny

 

Mal ist es das Loch im Universum,
mal ist es das Loch zwischen den Beinen.

Christoph Meckel

 

Das Glück, mein Freund, ist ein alter Hut,
aber ein Überlebender der Freude zu sein,
ist erst der Anfang einer neuen Erfahrung.

Christoph Meckel

 

Wenn unser Zeitalter einen Namen verdient,
dann müsste es Zeitalter der Prostitution heißen.

Heinrich Böll

 

Ein jeder nimmt das Geheimnis,
wie es ihm möglich war zu leben, mit ins Grab.

J.W.Goethe

 

Denn alle Lust will Ewigkeit.

Friedrich Nietzsche

 

Es ist unmöglich, Dinge zu gestalten,
wenn man nicht selbst in Ordnung ist.

Shunryu Suzuki

 

Der Körper ist gebrechlich.
Der Geist ist bestechlich.
Das Herz ist zerbrechlich.
Die Seele ist unsterblich.

Eugen A. Rother

 

Denn man muss dem Weisen
seine Weisheit erst entreißen.

Bert Brecht

 

Je mehr wir uns bemühen,
einfache Dinge zu schaffen,
desto komplexer werden sie.

Jean Nouvel

 

Man hofft ja immer wieder aufs Neue,
etwas ganz Tolles zu machen,
und dann wird es wieder nur ein Bild unter Bildern.

Gerhard Richter

 

In der Kunst weht einen Kälte an.

GerhardMerz

 

Guter Geschmack ist eine kalte Sache
und eine Unsaubere dazu.

Tanizaki Jun‘ichiro

 

Wer glaubt, dass man mit Worten lügen könne,
könnte meinen, dass es hier geschehe.

Gottfried Benn

 

Furien jagten ihn, aber er entkam ihnen nie,
weil er einige von ihnen in sich trug.

Noah Gordon

 

Je näher man Cäsar ist,
desto größer ist die Furcht.

Der schmale Grat

 

Sieh den Regenbogen!
Nur wenn der Himmel weint,
erblickst du die Farben im Licht.

T‘ao Shan

 

Wer die Weisheit sucht, ist ein weiser Mann.
Wer glaubt, sie gefunden zu haben, ist ein Narr.

Seneca

 

Wir fließen zusammen wie Wasser.

Der schmale Grat

 

Was hält uns davon ab, die Hand
nach dieser Herrlichkeit auszustrecken?

Der schmale Grat

 

Wer siegt, hat Feinde.

Der schmale Grat

 

Fühlen Sie sich auch manchmal einsam?
Nur wenn ich unter Menschen bin.

Der schmale Grat

 

Wenn ich zuerst gehe,
dann warte ich auf der anderen Seite des dunklen Wassers.

Der schmale Grat

 

Ich denke, also bin ich hier falsch.

Albert Einstein

 

Wer viel von sich verlangt und wenig von anderen,
wird vom Hass verschont bleiben.

Konfuzius

 

Wie viele Dinge es doch gibt, die ich nicht brauche!

Sokrates

 

Das Geheimnis des Erfolges ist es,
den Standpunkt des Anderen zu verstehen.

Henry Ford

 

When too perfect, lieber Gott böse.

Nam June Paik

 

Wenn man glücklich ist,
soll man nicht noch glücklicher sein wollen.

Theodor Fontane

 

Wer sich zum Wurm macht, soll nicht klagen,
wenn er getreten wird.

Immanuel Kant

 

Andere beherrschen erfordert Kraft.
Sich selbst beherrschen fordert Stärke.

Laotse

 

Nichtstun ist besser,
als mit viel Mühe nichts schaffen.

Laotse

 

Erinnerungen sind die Bilder der Seele.

 

Mit einem Korb voller Eier
sollte man keinen Tanz anfangen.

aus Gabun

 

Mancher hält sich für vollkommen,
nur weil er geringere Ansprüche an sich stellt.

Hermann Hesse

 

Ein Ziel ist ein Traum mit einem Termin.

Steve Smith

 

Mittelmäßige Geister verurteilen gewöhnlich alles,
was über ihren Horizont geht.

La Rochefoucauld

 

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst.
Er gibt auch anderen eine Chance.

Winston Churchill

 

Wer nur mit dem Verstand lebt,
hat das Leben nicht verstanden!

Gerd Uhlenbruck

 

Selbst ein kleiner Stein kann auf dem See große Kreise machen.

Duke

 

Es ist leichter,
die Masse zu begeistern als eine Minderheit.

Rupert Schützbach

 

Ein wirklich eigener Gedanke ist immer noch so selten wie ein Goldstück im Rinnstein.

Christian Morgenstern

 

Erfahrung heißt gar nichts.
Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.

Kurt Tucholsky

 

Es gibt vielerlei Lärm.
Aber es gibt nur eine Stille.

Kurt Tucholsky

 

Man kann nie so kompliziert denken,
wie es plötzlich kommt.

Willy Brandt

 

Es gibt keinen Mut ohne die Angst vor dem Schmerz.

Eugen A. Rother

 

Es ist besser, ein einziges kleines Licht anzuzünden,
als die Dunkelheit zu verfluchen.

Konfuzius

 

Bei gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt.

Arthur Schopenhauer

 

Den Sternen befahl niemand zu leuchten,
doch alle brauchen ihr Licht.

 

Die geistige Verfassung einer Institution zeigt sich an der Gestaltung ihrer Zwischenräume.

 

Ich bin ein nimmermüder Born unnötigen Wissens.

 

Wer mit vierzig Jahren nicht ein Menschenhasser ist,
hat die Menschen nie geliebt.

 

Kein Mensch versteht seine Eltern,
wenn er die Welt sieht, die sie ihm hinterlassen.

 

Kunst, sowie Religion oder Wissenschaft entziehen sich der Regelung nach dem Mehrheitsprinzip.

Lothar Späth

 

Zwei Dinge sind unendlich,
die Dummheit und das All.

Albert Einstein

 

There is no sin, but stupidity.

Oscar Wilde

 

Die schlechte Laune ist eine Ohrfeige ins eigene Gesicht.

Werner Mitsch

 

Wenn du redest, dann muss deine Rede besser sein,
als dein Schweigen gewesen wäre.

 

Aus Steinen, die im Wege liegen,
kann man etwas Schönes bauen.

J. W. Goethe

 

Wer zur Quelle gehen kann,
gehe nicht zum Wassertopf.

Leonardo da Vinci

 

Ich bin vielseitig ungebildet.

Robert Musil

 

Kunst hat mit Geschmack nichts zu tun.

Max Ernst

 

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten,
wo kämen wir hin.
Und keiner ginge, um zu schauen,
wohin man käme, wenn man ginge.

Johann Heinrich Pestalozzi

 

Der Künstler ist das Beste,
Schönste und Großartigste,
was die Gesellschaft hat.

Markus Lüpertz

 

Versuchungen sollte man nachgeben.
Wer weiß, ob sie wieder kommen.

Oskar Wilde

 

Ich kann alles, was ich will.

Lovis Corinth

 

Wer es kann, der tut es.
Wer es nicht kann, der lehrt es.

George Bernard Shaw

 

Wenn man mit der Kunst verheiratet ist,
dann hat man die Kritik als Schwiegermutter.

Hildegard Knef

 

Private Gespräche halte ich für Unfug.

Joseph Beuys

 

Der Fehler fängt schon an, wenn einer sich anschickt,
Keilrahmen und Leinwand zu kaufen.

Joseph Beuys

 

Für Optimismus muss man erst die Traurigkeit kennen lernen.

 

Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen,
was auf ihn zukommt.

Konfuzius

 

Oh könnte ich ewig weilen auf jenen schöpferischen Höhen,
wo aus dem Nichts die Sterne sich gebären.

 

Wenn ich auf mein Unglück trete, stehe ich höher.

Hölderlin

 

Du musst noch Chaos in dir haben,
um einen tanzenden Stern zu gebären.

 

Kein Plan überlebt die erste Feindberührung.

Helmuth von Moltke

 

Es bedarf großer Geduld, sie zu lernen.

Stanislaw Jerzy Lec

 

Nichtstun ist die allerschwierigste Beschäftigung und zugleich diejenige,
die am meisten Geist voraussetzt.

Oscar Wilde